Themenschwerpunkt „Teilhabe“ im VHS-Programm 1-2014

Die VHS Schwäbisch Hall hat in ihrem Programm Februar – August 2014 das Schwerpunktthema „Teilhabe“ ausgerufen. Das ist natürlich aus Sicht des Bürgerforums sehr interessant, stellt es doch das Hauptfeld und Intention des Bürgerforums dar. Und interessant ist es auch, dass ausgerechnet jetzt, sozusagen im Jahr 1 nach Entstehung des Bürgerforums dieses Schwerpunktthema gewählt wird. Bewusst oder nicht – bestimmt auch auf die Kärrnerarbeit des Bürgerforums zurückzuführen.

Folgende Veranstaltungen des VHS-Programms erscheinen aus Sicht des Bürgerforums besonders erwähnens- respektive besuchenswert (alle im Haus der Bildung; abweichende Orte sind benannt):

  • 05.02. 19:00h: „Innenstadtverkehr und Haalplatz“ – OB Hermann-Josef Pelgrim lädt unter dem bezeichnenden Schlagwort „Stadtplanung trifft Bürgerschaft“ zusammen mit Verkehrsplaner Mörgenthaler zur Infoveranstaltung. Quasi eine Auftaktveranstaltung zum geplanten Symposium „Haalplatz 2021 – von der Vergangenheit zur Vision“, das am 28.03. vom Bürgerforum veranstaltet wird.
  • 27.02. 16:00h – Marktplatz!: „Haller zeigen ihre Stadt“. In diesem Fall ist es Eberhard Neumann, Fachbereichsleiter Planen und Bauen.
  • 20.03. 18:00h: „Leben im Quartier – mehr als normale Nachbarschaft“  – Der Quartiersmanager Dr. Clemens Beck aus dem Baugemeinschaftenquartier Freiburg-Rieselfeld erklärt den Hallern den Unterschied zwischen Siedlungsbrei und nachhaltiger Stadtentwicklung.
  • 08.04. 19:30h: „Die Krise der Demokratie“ – Marcel Miara in einem Grundsatzreferat über den derzeitigen Zustand unseres Gesellschaftssystems
  • 29.04. 19:30h „Geh mal wieder auf die Straße – Protestkultur in Deutschland“ – Paul Michel berichtet darüber, wie und warum in Deutschland Proteste entstanden und entstehen.
  • 03.06. 19:30h: „Wie kann bürgerliche Teilhabe aussehen“ – Bürgerforums-Mitstreiter Peter Nieschling erklärt, warum Bürgerbeteiligung sein muss und Sinn macht – gerade in Hall!
  • 12.06. 20:00h –  Stadtwerke Vortragssaal!: „Verkehrsphysik – Die Optimierung der Mobilität“ – Michael Schreckenberg von der Uni Duisburg-Essen berichtet über Simulations- und Optimierungssysteme zur Mobilität, und wie letztere in Zukunft aussehen wird.
  • 25.06. 19:30h: „Blicke in die Zukunft – Wie werden wir morgen leben und arbeiten?“ – Detlef Hollmann, der „Gast des Semesters und Senior Manager der Bertelsmann Stiftung, referiert über Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland.
  • 08.07. 1:30h: „Teilhabe 2.0 – Mehr Partizipation durch neue Medien“ – Dr. Gertrud Wolf referiert über genau das, was gerade passiert, während ich das tippe: Wie neue Medien demokratische Beteiligungsprozesse fördern können.

Das sind eine ganze Menge Termine, die allein schon der Anzahl wegen gerechtfertigter Weise von einem Schwerpunktthema „Teilhabe “ zeugen. Wem noch weitere Termine zum Thema als erwähnenswert erscheinen, darf sie über die Kommentarfunktion sehr gerne noch anhängen!

Über Sven Haustein 31 Artikel
selbständiger freier Architekt in Schwäbisch Hall, ehrenamtlich engagiert beim Carsharing-Verein "teilAuto Hall e.V.", der Energieberatung der Architektenkammergruppe und dem Bürgerforum.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*