1 Kommentar

  1. 50 Zimmer mit Kocherblick.
    Wie albern ich mir vorkomme; ich lese den Artikel in der SWP, dass nun das Hotel Hohenlohe 2 Stockwerke des neuen Monumentalzwillingsbaus auf der Weilerwiese bekommt, sehe die lachenden Gesichter bei der Vertragsunterzeichnung und heule dicke Tränen. So ganz echte. Vielleicht fülle ich damit ein Fläschchen und schicke sie unserem honoren OB. Aber das wären wohl Tränen vor die Säue oder so ähnlich…
    Ich kann es kaum in Worte fassen, wie schockiert, frustriert , wütend, verzweifelt und desillusioniert ich bin, ob der Tatsachen, die Pelgrim und Konsorten sich erschlichen haben. Der OB meint, dass die Jugend, Kinder in die Innenstadt gehören?! Dann macht ein Juze in den Zwillingsbau; Vor Jahren streiften wir, die Initiative Kleinstadtkinder, gemeinsam mit der Verwaltung durch die Stadt und wurden mit der Aussage konfrontiert: „Wir hätten ja auch gerne etwas „Besseres“ für die Jugend, aber es gibt keine Räumlichkeiten, die zur Verfügung stehen…“ Ständig werden neue Objekte vermietet, der Platz ist rar, die Mieten teuer, die Jugend hat keine Lobby… an der Weilerwiese wäre der ideale Ort, den Jugendlichen einen Platz zu schaffen! Redet nicht nur, sondern lasst Taten sprechen und zeigt, dass nicht nur das Geld die Welt regiert. Ein Jugendraum/Zentrum auf der Weilerwiese wäre ein Anfang und dort trifft dann Tradition auf Zukunft!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*