Vorhabenliste

default-logo
Bürgerbeteiligung ist immer dann sinnvoll, wenn sich durch notwendige Maßnahmen erhebliche Veränderungen für die Lebensqualität der Bürger ergeben, oder die Lebensqualität der Bürger gezielt verbessert werden soll.

In der folgenden Übersicht sind bekannte Baumaßnahmen und bekannte Überlegungen zusammengetragen.

Legende

conversation-map-icon Überlegungen allgmeiner Natur, die keine konkrete Beschlusslage haben.

 

workofficeMaßnahme mit Beschlusslage durch den Gemeinderat

 

constructionin Realisierung befindliche Maßnahme

 

homeabgeschlossene Maßnahme.

 

Die vorliegende Version ist unsererseits als Anregung und Diskussionsgrundlage zu verstehen. Sie erhebt zum jetzigen Stand weder Anspruch auf Vollständigkeit, noch auf Richtigkeit. Wir freuen uns über Ergänzungen und Richtigstellungen, damit wir mittelfristig eine möglichst realitätsnahe Abdeckung erreichen.

Sie sind auch herzlich eingeladen eigene Anregungen für wünschenswerte Maßnahmen einzureichen.

Bitte richten Sie Ihre Anmerkungen und Ergänzungen an: mail@buergerforum-sha.de

KML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Vorhabenliste

Karte wird geladen - bitte warten...

Vorhabenliste: 49.112465, 9.737265
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Alte Feuerwache / Johanniterstraße
Maßnahme: Stadtplanungsmaßnahmen in Folge der Auflösung der alten Feuerwache


Status: in Planung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: keine bekannt.


Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: keine



Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Mit der Verlagerung der Feuerwache auf zwei Wachen an der Peripherie wird ein großes innerstädtisches Areal einer neuen Nutzung zugeführt, nämlich des Neubaus der Polizeiinspektion. Der Fuß- und Radweg hinter der bisherigen Bebauung wird dabei blockiert und muss neu geführt werden, die privaten Grünflächen dahinter müssen neu erschlossen werden.
Das gesamte Areal hätte sich auch für eine urbane Neuorientierung mit stadterweiternder Bebauung und einhergehender Nutzungsfrequenz angeboten. Diese Chance wurde vertan.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Alte Spinnerei / Ripperg
Maßnahme: Umbau und Umnutzung der alten Spinnerei

Status: in Überlegung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Information über allgemeine Überlegungen im Zuge der Themensammlung "Stadt am Fluß" im Sommer 2015

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Mit der Umnutzung der alten Spinnerei, Wegfall der Museums- und Bildungseinrichtungen und Belegung mit Wohnquartieren entsteht ein vollständig neues Gebiet. Hier stellen sich Fragen nach der Anbindung, der Ausrichtung und der Qualitätsveränderung für die angrenzenden Gebiete. Vor der Vergabe solch wertvoller Bestandsbauten in die Hände privater Investoren sollte über die künftige Nutzung bürgerliches Einvernehmen erzielt werden.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Alte Wache am Säumarkt
Maßnahme: Umnutzung der alten Wache am Säumarkt zum Gastronomiebetrieb

Status: in Planung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen:

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Mit der Umnutzung ist dem Vernehmen nach auch eine Umgestaltung des Areales mit Ruhe/Gastromiebereichen geplant. Parkflächen werden reorganisiert. Bei Anordnung von Freiflächengastronomie im Bereich der bisherigen Parkplätze sind Ruhebedürfnisse der Anlieger zu berücksichtigen.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Bahnhofsareal
Maßnahme: Umstrukturierung des Bahnhofsareales und des dahinter liegenden kleinen Industriegebietes

Status: In Planung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Öffentliche Vorstellung mit anschließendem 30 Minuten Workshop

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: War Thema auf Infoständen des Bpürgerforum

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Hier soll an Stelle eines in die Jahre gekommenen Wirtschaftsareals ein neues Stadtquartier entstehen. Am 22.10.2015 gab es dazu die Entscheidung im städtebaulichen Realisierungswettbewerb. Da hier eine - eher mit der Altstadt vergleichbare - hohe Dichte der Bebauung angestrebt wird, ist eine breite Informationskampagne in der Öffentlichkeit über dort mögliche Bau- und Wohnformen sinnvoll, um eine möglichst hohe Qualität in Architektur, Quartiersbildung und sozialer Durchmischung zu erreichen.

Stand: 23. 10. 2015

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Bebauung Weilerwiese
Maßnahme: Überbauung der Weilerwiese mit Tiefgarage, Ärztehaus und "Zwillingsbau"

Status: Im Bau

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: ursprünglich: Jugendworkshop zur Umgestaltung des Sport- und Spielbereiches. Nach Budgetüberschreitung der erzielten Ergebnisse von Seiten der Stadt abgebrochen; stattdessen entstand die Überplanung der Freifläche

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Zum einen wird hier vormals öffentlicher Raum zu privatisiertem Raum gewandelt, zum anderen galt die Weilerwiese bis hierhin als unbebaubar, da jede Baumaßnahme die Sichtachse von der Johanniterstraße auf die Stadtansicht verbauen würde. Außerdem war just an diesem Platz eigentlich eine Sport und Spielstätte für die Jugend beschlossen.

Stand: 23. 10. 2015

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Bezahlbarer Wohnraum
Bedarf: Bezahlbarer Wohnraum

Status:

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen:


Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen:


Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Das Angebot für bezahlbaren innerstädtischen Wohnraum ist zu klein. Die seit Jahren steigenden Preise weiten das Problem mittlerweile auch auf Einkommensklassen oberhalb der Gruppe der Geringverdiener aus. Sozialer Wohnungsbau und städtische Anreize fehlen weitgehend.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Brücke Lindach - Unterwöhrd
Urheber: Stadt

Maßnahme: Ersatz des Fußgängersteges durch eine LKW befahrbare Brücke

Status: Die Planungsrate im Doppelhaushalt 2014/15 ist mit einem Sperrvermerk versehen, deren Freigabe durch den GR bisher nicht erfolgte.

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: noch offen

Stand: 23. 10. 2015

Unterwöhrd, Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Buslärm am ZOB
Bedarf: Reduzierung des Buslärms auf dem ZOB

Status:

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen:

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen:


Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Die wartenden Busse
lassen im Sommer die Motoren für die Klimaanlage und im Winter für die Heizung laufen. Dadurch entsteht eine unangenehme Lärm- und Schadstoffbelastung, die alle Anrainer fortgesetzt beeinträchtigt. Hier kollidieren zwei bürgerliche Bedürfnislagen: Mobilitätsangebot und Lebensqualität, man wird weder das eine noch das andere Maximum erfüllen können - eine Schnittstelle die geeignet ist im Diskurs mit den Bürgern angegangen zu werden.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Buslinie Mittelhöhe
Maßnahme: Buslinienorganisation

Status: in Planung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Bürgergespräche, Informationsveranstaltungen vor Ort im Sommer 2015

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Buslinien dienen primär den Bürgern und der Reduzierung von autogebundenen Verkehr. Andererseits gibt es Befürchtungen von sich dort ansiedelnden Neubürgern zur hohen Frequenz des geplanten Bustaktes und einhergehenden Störungspotentialen. Hier sollte ggf. unter Anwendung von Mediationsverfahren eine Konsenslösung angestrebt werden, die für möglichst viele Betroffene tragbar erscheint.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Club Alpha 60
Maßnahme: Umbau und Umnutzung der alten Haller Arbeit zum neuen Refugium des Club Alpha 60

Status: im Bau

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Einbeziehung des Club Alpha

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Mit Verlagerung eines Musik- und Jugendclubs in ein Areal mit angrenzender Wohnnutzung ist mit kollidierenden Nutzungsvorstellungen des Quartiers zu rechnen.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
ehem. Kunstakadmie
Maßnahme: Kauf, Umbau/Umnutzung der alten Kunstakademie durch die Kunsthalle Würth

Status: privatisiert/in Planung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: im Vorfeld leider keine.

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Proteste der Bewohner der Katharinenvorstadt und der dort ansässigen Quartiersinitiative darüber, dass der Verkauf ohne vorherige inforamtion der Öffentlichkeit geschah, und wohl auch keinerlei Nutzungszusagen für die weitere Betreibung von Quartiersprogrammen mitverhandelt wurden.

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Hier ist die Heimat einer ganzen Reihe von Gesprächsgruppen/Bürgertreffs, Quartiersangeboten betroffen, von denen lediglich die Kunstakademie im alten Mädchengymnasium auf dem Haalplatz neue Räume gefunden hat. Vormals de facto öffentlicher Raum ist nun privat, die vorherigen öffentlichen Nutzergruppen und ihre Besucher müssen weichen.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Eventplatz am Kocherquartier
Maßnahme: Überbauung des Eventplatzes
Im Bebauungsplan ist der bisher noch freie Eventplatz als Baufeld berücksichtigt. Andeutungsweise wurde durch die Stadtspitze wiederholt über Baupläne gesprochen. Konkrete Nutzungsmöglichkeiten blieben bisher offen.

Status: in Überlegung bzw. nichtöffentlich bereits in Planung?

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Information über allgemeine Überlegungen im Zuge der Themensammlung "Stadt am Fluß" im Sommer 2015

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Die Umwandlung öffentlicher Räume in privatisierte Bereiche hat nicht zuletzt in diesem Abschnitt des Kocherufers bereits bedenkliche Züge angenommen. Frühzeitige Information oder sogar Beteiligung der Bürger über geplante/mögliche Nutzungen/Bebauungen des Eventplatzes würden dem Gesprächsklima in der Stadt gut tun.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Events & Feste im Stadtgebiet
Bedarf: Abstimmung des Eventkalenders

Status:

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen:

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen:

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Die Stadt Hall bietet ganzjährig eine Reihe von Events an. Deren Dichte erscheint nicht wenigen Bewohnern mittlerweile nahezu nahtlos durch den Sommer zu führen. Hier kommt es zu einer ganzen Reihe von Beeinträchtigungen: Lärm, großflächige Absperrungen öffentlichen Raumes, zum Teil ganzer Bereiche der Innenstadt (Theater Marktplatz, Spitalhof, Siederfest, Sommernachtsfest, etc.) , Verkehr. Es wäre durchaus sinnvoll dass das Maß der Eventdichte auch und mit den betroffenen Bewohnern abgestimmt wird.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Festplatz
Maßnahme: Nutzung des Festplatzes

Status:

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen:

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Jacobimarkt und andere Nutzungen führen zu einer mehr als erheblichen Lärmbealstung aller Anrainer. Zudem bringen ein Teil dieser Veranstaltungen erhebliche Umstellungen in der Verkehrsanbindung mit sich. Hier könnte man durchaus mal über eine Verlagerung der Aktivitäten in unbewohntere Gebiete oder eine Ausdünnung der Aktivitätsdichte mit den Bprger diskutieren.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Flugplatz
Maßnahme: Neu- oder Umbau des Flugplatzes

Status: abgeschlossen

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: keine

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: unbkeineekannt

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Ein Flugplatz hat naturgemäß nicht nur auf sein Quartier eine unmittelbare Auswirkung, sondern auf Siedlungen im Bereich der Flugschneisen, bis hinein in eine ganze Region. Hier stellen sich viele Fragen nach der Nutzung, dem Lärmschutz, Verkehrsanbindung, die eine frühzeitige Bürgerbeteiligung sinnvoll gemacht hätten.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Globe-Theater
Maßnahme: Neu- oder Umbau des Theaters auf dem Unterwöhrd

Status: in Planung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: OB Pelgrim und Intendant Biermeier erschienen auf einer Veranstaltung des Bürgerforums am 21.06. auf dem Unterwöhrd zum Thema und stellten sich den Fragen.
Weitere Beteiligungsmaßnahmen sind offen.

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen:
Bürger der Stadt Schwäbisch Hall: Unterschriftensammlung
Bürgerforum SHA: Vor Ort Begehungen, Infostände, Picknickaktionen, Anfragen an den Gemeinderat, Leserbriefe, Plakataktionen, gezielte Ansprache von Politikern und Stakeholdern.
Haller Architektenkammergruppe: Angebot und Ausarbeitung von Alternativplanungen
Treppentheater: Führungen und Gesprächsrunden, Unterschriftensammlung
Unbekannt: Flugblattaktionen

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Der Unterwöhrd ist das grüne Wohnzimmer im Herzen Schwäbisch Halls. Er trägt unmittelbar und ganzjährig zur Lebens- und Aufenthaltsqualität in der Innenstadt bei. Er ist Freizeit-, Event-, Spiel- und Theaterplatz. Der Biergarten ist im Sommer einer der beliebtesten Aufenthaltsorte in der Innenstadt. Vor dem Unterwöhrd entfaltet sich die weltbekannte Schwäbisch Haller Stadtansicht mit ihrer historisch wie touristisch kostbarem Häusersilhoutte.
Es gibt eigentlich keinen Bürger Schwäbisch Halls, der keinen Bezug zum Unterwöhrd oder nicht wenigstens eine Vorstellung zu dessen Nutzung hat.

Stand: 26. 10. 2015

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Haalplatz
Urheber: Stadt

Maßnahme: Umgestaltung des Haalplatzes, ggf. mit Neubauten, Tiefgaragen.

Status: In Diskussion

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: noch keine bekannt

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Haalplatzsymposion des Bürgerforum SHA

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Der Haalplatz ist in vieler Hinsicht ein Ort der zu einem behutsamen Umgang auffordert. Unter ihm befindet sich eines der größten Bodendenkmäler Baden-Württembergs, hier ist die historische Siedlungszelle, die Namensgebung und die wirtschaftliche Entwicklung der ehemaligen Reichsstadt an einem Ort vereint. Es ist zudem der letzte unzerstörte Salinenplatz in Deutschland und gehört damit in die Gruppe der besonders schützenswerten Denkmäler, auch wenn er gerade nur ein Parkplatz ist.

Zum anderen ist der Haalplatz ein wichtiger innerstädtischer Knotenpunkt, über ihn laufen gleich beide zentralen Verkehrswege der Innenstadt: Die Fußgängermeile und der Innenstadtring. Er ist Park-, Nutz- und Freizeitareal und mit seiner mittelalterlichen Randbebauung und den Sichtachsen, die er ermöglicht fraglos wichtiger Teil der historischen Wirkung, die Hall hat.

Angesichts der vielen unterschiedlichen Erwartungen und Nutzungsbedürfnisse der Bürger an den Haalplatz erscheint eine breit angelegte Diskussion zur Entscheidungsfindung zur allgemeinen Befriedung unentbehrlich.
Stand: 23. 10. 2015

Haalplatz, Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Kaufland am Ritter
Maßnahme: Nachfolgenutzung des Kaufland

Status: in Überlegung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: noch keine bekannt

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: noch keine bekannt

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Neben dem kleinen Rewe im Kocherquartier ist der Kaufland der letzte verbliebene Lebensmittelgrossist im Innenstadtbereich. Zudem bietet der Leerstand der Immobilie mit Parkhaus und Fassadenflächen zur Heimbacher Gasse und zum Platz hinter der Johanniterhalle Gelegenheit zur "Stadtreparatur" mit verbesserter Gestaltung, und natürlich großem Potential, innenstadtstärkende Nutzungen zu installieren.
Das Ärztehaus, das jetzt die wertvolle Sichtachse zwischen Johanniterstraße und Altstadtsilhouette für die Allgemeinheit verstellen wird, wäre eine beispielhafte Neunutzung dieses Objekts gewesen.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Klein Comburg
Maßnahme: Umnutzung der Klein Comburg

Status: in Planung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen:

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Mit der Konversion der Klein Comburg (zu veräußerndes Staatseigentum und Gefängnis) stellt sich die Frage was an dieser prominenten und historisch wichtigen Stelle passiert. Möglicherweise wäre ein städtisches Engagement ja wünschenswert. Zumindest ein unverbindlicher Ideenwettbewerb würde sich an dieser Stelle anbieten.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Kleinkinder-Spielplatz Unterwöhrd
Maßnahme: Umgestaltung und Erweiterung des Spielplatzes

Status: Abgeschlossen

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Beteiligung des Vereins "Kleinstadtkinder" bei den Planungsberatungen

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen:
Bürgerforum SHA: Expertengespräch zum Thema
IG Kleinstadtkinder: Workshop

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Was wäre sinnvoller als einen Freizeit-Lebensraum unter Einbeziehung derer zu gestalten, die diesen nutzen sollen: Kinder und Erziehende? Zumal diese Flächen auf dem Unterwöhrd gelegen an einer der prominentesten innerstädtischen Grünanlagen liegen.

Stand: 23. 10. 2015

Unterwöhrd, Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Kocherquartier


Maßnahme: Konversion der aufgelassenen JVA und Neubau einer Shopping Mall

Status: abgeschlossen

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Im Vorfeld Informationsveranstaltungen für betroffene Kreise, z.B. Haller Händler

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Eine Shoppingmall im Zentrum ist in einer Gemeinde mit bestehendem innerstädtischem Einzelhandels- und Dienstleistungsangebot in vielerlei Hinsicht eine delikate Angelegenheit.

Stand: 23. 10. 2015

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Kocherufer / Stadt am Fluss
Urheber: Stadt

Maßnahme: Umstrukturierung der Flussränder zu einem Aufenthalts/Freizeitbereich

Status: in Überlegung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Information über allgemeine Überlegungen im Zuge der Themensammlung 'Stadt am Fluß' im Sommer 2015

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Bisher keine.

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Mit "Stadt am Fluss" ist an dieser Stelle die wiederholt auftauchende Überlegung gemeint, die Uferzonen des Kochers zwischen Alter Spinnerei und Friedensbrücke umzugestalten. Die Anlage/Umstrukturierung öffentlicher Anlagen bietet sich im Sinne der Qualitätssicherung an, unter teilweiser Einbeziehung aktueller und zukünftiger Nutzergruppen zu erfolgen, z.B. durch Bürgerworkshops.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Landratsamt Karl-Kurz-Areal
Maßnahme: Teilumnutzung der Industriebrache Karl Kurz für das Landratsamt

Status: In Planung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: bisher nicht vorgesehen

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Mit Verlagerung wesentlicher Bereiche des Landratsamtes verändern sich gleich zwei Stadtteile. Die Gelbinger Gasse verliert etwa mit Verlagerung der KFZ Zulassungstelle mehrere Betriebe zur Schilderherstellung in einem ohnehin wirtschaftlich nicht gut aufgestellten Areal. Gastronomie und Einzelhandel verlieren einen Kundenmagneten, die Gasse wird weniger Besucher haben. Wege für Amtsgänge verlagern sich aus der Stadt an deren äußere wenig bewohnte Peripherie. Können jetzt noch viele Bewohner Schwäbisch Halls das Amt zu Fuß erreichen, so sind nach Verlagerung fast alle auf Auto und Bus angewiesen.

Stand: 23. 10. 2015

Schwäbisch Hall-Hessental, Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Modernisierung Neubausaal
Urheber: Wird sowohl in Stadt und Bürgerschaft immer wieder diskutiert


Maßnahme: Modernisierung, teilweise Umnutzung des Neubausaales

Status: in Überlegung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: noch kiene bekannt

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Die Architektengruppe der damaligen Globe-Theater-Planer hat im Zuge des Entwurfsworkshops zur Zukunft des Globe-Theaters im August/September 2015 interessante Vorschläge zum Umbau und Modernisierung des Neubausaals gemacht, die auch i.S.d. ganzjährigen und flexiblen Bespielbarkeit den Neubau eines Theaters auf dem Unterwöhrd entbehrlich machen würden.

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Der Neubausaal ist aktuell eine große aber kaum genutzte innerstädtische Ressource. An dieser Stelle wären viele Nutzungen denkbar. Im Zuge der Diskussion um eine zweite, ganzjährige Spielstätte der Freilichtspiele sollte es eigentlich übergeordnet um ein kulturpolitisches Konzept für die Stadt gehen, bei der es natürlich auch um die finanzielle Ausstattung des Kulturbereichs im städtischen Haushalt geht. Ein Thema großes allgemeinen Interesses also.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Neue Kocherbrücke am Ripperg
Maßnahme: Brückenneubau bei oder statt alter Archenbrücke, als Teil verkehrlicher Überlegungen für die Neumäuerstraße bei stärkerer/veränderter Nutzung der alten Spinnerei

Status: in Überlegung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Information über allgemeine Überlegungen im Zuge der Themensammlung "Stadt am Fluß" im Sommer 2015

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: noch keine

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Die Brückenneubauüberlegungen sind Teil eines Verkehrserweiterungsgedankens. Verkehrsführung verändert immer auch die Situation der Anrainer.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Nikolaifriedhof
Urheber: Stadt

Maßnahme: Auflassung und Umnutzung des unteren Teiles des Nikolaifriedhofes

Status: in Überlegung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: noch keine bekannt

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: noch keine bekannt

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Soweit bekannt gibt es die Überlegungen, den unteren Teil des Nikolaifriedhofes als Parkanlage umzugestalten. Parkanlagen sind öffentliche Erholungs- und Aufenthaltsräume. Hier stellen sich gleich mehrere Fragenkomplexe, die eine frühzeitige Bürgerbeteiligung sinnvoll erscheinen lassen. Zum einen hat der Friedhof einen sehr alten und aus Sicht nicht weniger schützenswerten Baumbestand. Im Friedhofsgelände befinden sich Gedenkstätten etwa für Opfer des KZ Hessental, eine Ruhestätte der Diakonissen und ein Kriegsgräberfeld. Eine Parkanlage muss zudem ein Nutzungskonzept haben, welches den Bedarf der Bürger trifft. Auch stellt sich  die Frage welche Aufenthaltsqualität ein Park neben der vielbefahrensten Durchgangsstraße haben kann und mit welchen Mitteln das für einen Park notwendige akustische Klima an dieser Stelle überhaupt erst geschaffen werden kann. 

Stand: 24.10.2015

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Optima Sportpark
Maßnahme: Umbau und Erweiterung der Sportanlagen in der Auwiese

Status: im Bau

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Nur Einbeziehung des Sportverbands und der beteiligten Vereine in die Planungen

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Mit der Erweiterung erweitert sich auch der Spielbetrieb und damit verändert sich das Quartier.

Stand: 23. 10. 2015

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Ortskernentwicklung Tüngental
Maßnahme: Ortskernentwicklung Tüngental, Nachverdichtung, Stärkung des Siedlungsplatzes

Status: Städtebauliches Entwicklungskonzept

Städtische Bürgerbeteiligung: Anhörung von Anwohnern und Eigentümer im zuge der Evaluation der Bestandssituation im Zuge des Entwicklungskonzeptes; Informationen im Gemeinderat und dem Ortschaftsrat.

Warum ist Bürgerbeteiligung hier sinnvoll? Die Einbeziehung von Anwohnern und Eigentümern und Nutzern vor Ort ist unerlässlich bei Bestands- und Bedarfsanalyse sowie der Erfassung von Ziel. und Nutzungskonflikten, sowie bei Lösung und Überwindung derselben. Akzeptanz der zukünftigen Planungen hängt von einem transparenten und gut kommunizierten Planungsprozess ab.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Scharfes Eck
Maßnahme: zweispuriger Ausbau des Hirschgrabens zwischen Hirschwirtscheuer und Bahnlinie; Verkehrsneuordnung im Zuge des Weilertunnelbaues

Baustatus: In Planung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: noch offen

Nichtstädtische Bürgerbeteiligung: noch offen

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Mit dem Tunnel ergibt sich eine völlige Neuordnung des Stadtviertels hinsichtlich seiner Lebensqualität und Funktionsweise.

Stand: 23. 10. 2015

Hirschgraben, Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Südumfahrung Hessental
Südumfahrung Hessental

Maßnahme: Führung einer Ortsumfahrung Hessental vom Kreisverkehr am Bahnhof südlci der Bahngleise bis zur Einmündung Hasenbühl an die Bundesstraße Richtung Ellwangen

Status: Überlegungen im Zuge der Straßensanierungen mit Teil-Sperrungen der Ortsdurchfahrt Hessental in 2014

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: noch offen

Warum wäre Bürgerbeteiligung sinnvoll? Neue Straßen = neue Verkehrsströme, neue Belastungen für andere Anwohner, Entlastung für Anwohner bisheriger Durchgangsstraßen. Befriedung durch frühzeitige Informationen.
Stand: 23. 10. 2015

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Tafelberg im Solpark
Urheber: Stadt

Maßnahme: Nutzungskonzept für die Abraumhalde "Tafelberg"

Status: in Überlegung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: noch keine bekannt

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: noch keine bekannt

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Die Abraumhalde für Erdmassen aus dem Kocherquartier und der Weilerwiese ist in der Überlegung, als Naherholungsgebiet genutzt zu werden. Ein Naherholungsgebiet inmitten eines Naherholungsgebietes zwischen großen Naherholungsgebieten wie dem Einkorn  in einer Ferien- und Urlaubsstadt sollte natürlich einen eigenen Charakter haben und abgestimmt auf die Gesamtsituation erfolgen.
Die direkt angrenzenden Anwohner haben möglicherweise auch gute Ideen und Bedürfnisse für die nahe gelegene Naherholung, die man in einem Bürgerworkshop erkunden und mit einfließen lassen könnte.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Unterfahrung Henkersbrücke
Maßnahme: Umbau der Salinenstraße unter der Henkersbrücke, damit Lieferwagen und (Leicht)LKW diese unterfahren können.

Status: in Überlegung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Es war bei verschiedenen öffentlichen Sachvorträgen des OB Thema.

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: Im Rahmen des Haalplatz Symposiums im März 2014 hat sich das Bürgerforum auch intensiv mit dem Verkehrskonzept des Ingenieurbüros Mörgenthaler auseinandergesetzt. Dabei wurde bereits herausgearbeitet, dass die Problematik der Verkehrsführung für Anlieferverkehr (v.a. durch die Schwatzbühlgasse) in erster Linie Lieferwagen der "Sprinterklasse" betrifft, die mit einer maßvollen Aufweitung der Durchfahrtshöhe der Henkersbrücke schon weitestgehend gelöst werden kann, ohne kompliziertere Maßnahmen wie neue Brücken u.ä.

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Mit dem Eingriff ist unmittelbar die Diskussion um ein Verkehrskonzept verbunden. Zumindest bei letzterem wäre es sinnvoll, Bürger als eine, wenn nicht die große Nutzergruppe aktiv einzubinden.

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Weilertunnel
Maßnahme: Untertunnelung der Hoffahrt und der Bahnstrecke zur Umleitung des Verkehres am scharfen eck vorbei

Status: In Planung

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen: unbekannt

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Mit dem Tunnelbau sind große Erwartungen an eine zukünftige Verkehrsführung geknüpft. Diese hat unmittelbare Auswirkung auf die Kommune und mehrere Wohnquartiere.

Stand: 23. 10. 2015

Schwäbisch Hall, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo
Wildes Parken im Stadtgebiet
Bedarf: Vermeidung des wilden Parkens

Status:

Städtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen:

Nichtstädtische Bürgerbeteiligungsmaßnahmen:

Warum wäre Bürgerbeteiligung an dieser Stelle sinnvoll? Das wilde Parken ist in großen Teilen der Kernstadt und der Gelbinger Gasse ein fortgesetztes Phänomen. Gerade in den engen Altstadtgassen kommt es immer wieder zu Behinderungen der Passanten. Lösungen und Lösungsansätze können restriktiv durch stärkere Kontrollen aber auch partizipativ durch stärkere Aufklärung und Besprechung erreicht werden. 


Ein Dauerthema, das langfristig über intelligente Verkehrs- und Mobilitätskonzepte verbessert werden könnte, die für eine Reduzierung individuellen motorisierten Verkehrs sorgen könnten.

Schwäbisch Hall, Deutschland